Aura-Fitness, was bringt mir das denn?

naturheilpraxis_elke_zollerAllgemeinLeave a Comment

Rechtlicher Hinweis: Die folgenden Handlungen und Personen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind rein zufällig.
 Dieser Artikel ersetzt keinen Arzt - oder Heilpraktikerbesuch, und das übermittelte Wissen darf nicht als Behandlungsersatz verstanden werden.


Hilfe bei Schlafstörungen

Kevin hat sich die Aura-Fitness zur zweiten Natur gemacht. Er lag nachts häufig wach und fand nicht in den Schlaf. Früher wäre er gestresst und voller Angst gewesen, weil er schon so oft Schlafprobleme hatte. Diese vergangenen Erfahrungen beunruhigten ihn sehr, denn sie prägten seine Erwartungen für jede kommende Nacht, äußerst negativ. Aber seit er sich mit seiner Aura und dem Zusammenspiel mit dem grobstofflichen Körper, den Organen besser auskannte, wand er eine bestimmte Übung aus der Aura-Fitness quick-effekt Serie an. Mit ihr konnte er mittels seiner bewussten Atmung genau die Hormone anregen, die den Schlaf fördern. Das gelang ihm immer besser und schneller. Die Erfahrung, dass er so viel Einfluss auf seinen Schlaf hatte, nur durch die Intention, die er in seinen Atem schickt, faszinierte ihn sehr.

In emotionalen Ausnahmesituationen bei sich bleiben können

Mit der Faust zwischen den Zähnen saß Jeanette bebend auf dem Sofa und explodierte fast. Sie war fassungslos. Wie konnte ihr Mann Ben, alles was sie sagte, einfach ignorieren. Sie war so wütend. Zum einhundertsten Mal hat sie versucht ihm zu erklären, was sie so verletzte. Er wand sich wie immer und versuchte das Thema zu wechseln, um nur irgendwie Land zu gewinnen.Jeanette war verzweifelt, wie sollten sie je weitere zwanzig Jahre miteinander liebevoll leben können. Das war doch alles so hoffnungslos. Ben sprach weiter. Aber sie hatte das Gefühl, er redete an ihr vorbei. Sie fühlte sich völlig unverstanden.

Früher verlor sie oft völlig die Beherrschung. Dann konnte sie so zornig werden, dass sie fähig war Gegenstände zu werfen. Aber mit der Anleitung der Aura-Fitness gelang es ihr, bei sich zu bleiben. Sie atmete durch die Lichtröhre und befand sich sofort wieder in ihrer Mitte. Dann konnte sie auch Ben´s Verzweiflung wahrnehmen. Ben spürte die friedlichere Ausstrahlung, die von Jeanette ausging und verlor seinen Fluchtinstinkt. Sie näherten sich einander wieder und konnten sich auf ihre Gemeinsamkeiten konzentrieren. Sie liebten einander doch und wollen zusammenbleiben. Heute wenden sie beide sofort die Aura-Fitness an, wenn sie merken, dass sie das Gleichgewicht verlieren.

Bei Husten, die Kehle oder den Brustkorb stärken

Dieser trockene Husten schmerzte sogar ein wenig in der Brust. Marietta hatte das Gefühl, dass sogar ihre Hirnhäute unter diesen Erschütterungen litten. Der Kopf fühlte sich an wie entzündet. Sie erinnerte sich, dass sie zeitlebens mit Husten und Räuspern zu tun hatte. Würde sie diese Schwäche denn niemals los? Denn immer, wenn sie etwas vorhatte, bei dem sie sich in die erste Reihe begab, reagierte ihr Atemtrakt und ihre Stimme blockierend. Aktuell wollte sie am runden Geburtstag ihres Vaters vor den gesammelten Gästen, einen lustigen Vortrag halten. Ihre inneren Saboteure schickten ihr dieses Mal lediglich eine Erkältung. Das war schon ein großer Fortschritt.

Früher bekam sie bei ähnlichen Herausforderungen, vor lauter Aufregung fast keine Luft. Da würde sie heute ein Husten nicht aufhalten. Sie war fest entschlossen, sich den anderen auch hustend zuzumuten. Zum Glück kannte sie schon die Aura-Fitness Übung für Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Sie hat diese Technik trainiert und fühlte sich gut ausgerüstet. Außer den homöopathischen Medikamenten und dem heißen Thymiantee, beruhigte und entkrampfte Mariette ihre Bronchien auch noch mit der Aura-Fitness-Übung für Erkältungskrankheiten. Sie lenkte ihr Ausatmen ganz bewusst mit bestimmten Farben, durch den Brustkorb und das Herz-oder Halschakra. Das Ziel der Ausatmung richtete sich danach, wo sich der Husten manifestierte. Mit der Aura-Fitness fühlte sie sich wie eine Magierin, die ihr Wohlgefühl jederzeit und überall mit erschaffen kann.

Panik in Vertrauen transformieren

In regelrechte Panikzustände fiel Raphael, weil eine mittelschwere Operation vor ihm lag. Er hatte fürchterliche Angst vor der Narkose. Aconitum reichte ihm nicht als Unterstützung und gegenüber beruhigenden Medikamenten, war er auch sehr skeptisch eingestellt.
Er hat sich den quick-effekt bei Angst aus der Aura-Fitness Serie zeigen lassen.
Darauf konzentrierte er sich bei jedem Atemzug. Er war begeistert, wie wunderbar sich das Vertrauen anfühlte, dass er sich selbst beim Atmen schenken konnte.
Die Operation und die Narkose sind längst gut überstanden. Raphael ist seither, auch in anderen Lebensbereichen, ein begeisterter Aura-Fitness Anwender.

Brauchst Du Hilfe, während Dich die Angst überfällt?Dann hol Dir die kostenlose 5 Minuten Anti-Angst Anleitung. Klicke hier.

Was ist denn Aura-Fitness?

Es ist das Ergebnis einer über zwanzig Jahre gesammelten Therapieerfahrung vom grobstofflichen Körper, bis zu den feinstofflichen Hüllen. Auch wenn die Aura selten mit bedacht wird, ist sie doch in jeder Lebenssituation und Reaktion mitbetroffen.

Seit ich die Aura in die Ursachenfindung bei körperlichen oder psychischen Beschwerden mit einbeziehe, finden die Patienten einen tieferen Zugang zu sich selbst und erleben die tiefe positive Wirkung. Immer häufiger zeige ich den Patienten während der Behandlung, wie sie mit einem bewussten Atem, der eine mentale Absicht in sich trägt, eine rasche Selbsthilfe erfahren. Die vielen positiven Rückmeldungen ermutigen mich, das Programm der Aura-Fitness immer weiter auszubauen.

Es gibt bereits verschiedene quick-effekt Übungen. Zum Beispiel für Antriebslosigkeit und Hüftbeschwerden lindern und Mobbing.

Bald gibt es weitere Techniken für Erkältungskrankheiten, Selbstsicherheit, negative Erwartungshaltung, Konzentrationsschwierigkeiten, Panikattacken usw.

Besonders junge Menschen, die in der Schule oder im Studium gefordert sind, wenden die Aura-Fitness erfolgreich an.

Brauchst Du Hilfe, während Dich die Angst überfällt?Dann hol Dir die kostenlose 5 Minuten Anti-Angst Anleitung. Klicke hier.

Warum muss die Aura denn überhaupt fit sein?

Weil ihr Zustand die Qualität deines Lebens bestimmt. Du weißt sicher, dass du anziehst, was du ausstrahlst.

Fühlst du dich anfällig und bekommst jeden Infekt, der gerade herum geht, selbst? Bist du deshalb sehr vorsichtig und in einer latenten Angst vor Krankheit? Dann wirst du wahrscheinlich auf pharmazeutische Wirkstoffe zurückgreifen, um dich vor den Angriffen der Erreger bestmöglich schützen zu können.

Oder vertraust du der Weisheit deines Körpers, der schon hunderttausende von Jahren Überlebenserfahrungen in seiner DNA gespeichert hat? Im zweiten Falle wirst du wahrscheinlich alles tun, damit dein körperliches Immunsystem gestärkt wird.

Die Anteile deines Abwehrsystems, wie

  • das Knochenmark, das die Abwehrzellen und ihre Vorstufen bildet
  • die Milz, die die Abwehrzellen speichert
  • das Lymphsystem, ist Sammelstelle und Transportweg für die Abwehrzellen
  • die Haut und die Schleimhäute, in der die ersten Abwehrreaktionen stattfinden,

können durch gesunde, naturhnahe Ernährung, dem Trinken von reichliche Wasser, kraftvoller, regelmäßiger Bewegung, viel frische Luft und alternative Medizin, trainiert und gestärkt werden.

    Ein Selbstvertrauen in die eigene Abwehrkraft ist aber nicht auf die körperliche Ebene begrenzt. Diese Fähigkeit zur Abgrenzung muss sich auch auf die psychischen und die feinstoffliche Ebene auswirken. Ansonsten wird sich eine schlechte Gemütsverfassung, Selbstwertmangel oder eine energetische Schwäche bis auf die körperlichen Ebenen auswirken. Die Immunität des Körpers wird ausbrennen.

    Deshalb ist die Hygiene der Aura sehr wichtig.


    Was ist, wenn die Aura ungepflegt ist?

    Lass mich dir das an dem Beispiel von Frank (19 Jahre) erzählen.  Frank dachte, dass eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann das ist, was er nach der Schule machen möchte. Nach seiner Bewerbung bekam er problemlos eine Zusage. Damit begann das Dilemma.
    Er bemerkte sehr bald, dass er große Schwierigkeiten hatte, sich auf die verschiedenen Kollegen und Kolleginnen einzustellen. Er fühlte sich gemobbt. Darauf reagierte er mit ausgesprochener schlechter Laune und stieß die anderen häufig vor den Kopf. Es gelang ihm nicht, souveräner zu reagieren. Sein ganzes Wesen war im Fluchtmodus. Er wollte diesem Zustand und der Berufsschule, in der er Dinge lernen sollte, zu denen er keinen Zugang fand, so schnell wie möglich entfliehen.
    Seine ohnehin schwache Abwehrkraft zog sich noch mehr zurück und er resignierte völlig.Er ging auf allen Ebenen in die Passivität. Energetisch zog er sich zurück, psychisch war er hoffnungslos und körperlich angreifbar. Jeder Erreger warf ihn um und seine Krankheitstage summierten sich.  Deshalb musste er zu allem Übel auch noch Tadel von seinem Ausbilder einstecken. Diese Blamage konnte er kaum tragen. Er war am Boden zerstört. Zum Glück war seine Familie stark und unterstütze ihn sehr engagiert.
    Völlig verzweifelt ließ er sich dann darauf ein, sich mit seinem energetischen Körper zu beschäftigen. Dadurch lernte er sich immer besser selbst kennen. Die Ursachen seiner Blockaden wurden transformiert. Mit der Aura-Fitness pflegt er seine Aura täglich. Er kümmert sich darum, dass sie in höheren Frequenzen sendet und somit Positives anzieht. Das mühelose, leichte Lebensgefühl fasziniert ihn.  Er wurde souveräner im Umgang mit schwierigen Situationen und entschloss sich, die Ausbildung zu beenden.
    Er blieb am Ball und brauchte seit einem Jahr keine Krankmeldung mehr. Durch die Einbindung aller Ebenen, kann er sich jetzt behaupten. Sein Selbstvertrauen und sein Durchhaltevermögen wuchsen, so dass er das Abschlusszeugnis bekam. Bis heute wendet er in verschiedenen Lebenssituationen die Aura-Fitness an.


    Man zieht an, was man ausstrahlt.

    Und das was man ausstrahlt, hat man dank der Aura-Fitness in der Hand.
    Es ist ein Programm, in dem

    • die anatomischen Gesetze des Körpers,
    • die Konzentrationsfähigkeit,
    • die Atmung,
    • die Farbenlehre,
    • die Chakrenlehre,
    • die feinstofflichen Körper
    • die Matrixwelle,
    • und die Homöopathie, kombiniert werden.

    Dabei wird das das Naturgesetzt, dass die Energie dem Gedanken folgt, ganz bewusst eingesetzt, trainiert und kultiviert.

    Mit der Aura-Fitness kannst du dich entweder

    bei der Überwindung einer langwierigen Beschwerde, wie zum Beispiel:

    • Bluthochdruck
    • Angstzuständen
    • Lampenfieber
    • Machtlosigkeit
    • Migräne, usw. wirkungsvoll unterstützen.

    oder die Verbesserung deiner Lebenssituation, wie zum Beispiel:

    • einen neuen Job finden
    • eine bessere Wohnsituation erreichen
    • den richtigen Partner*in anziehen, usw. durch eine positive Anziehung zu deinen Gunsten beeinflussen.
    Brauchst Du Hilfe, während Dich die Angst überfällt?Dann hol Dir die kostenlose 5 Minuten Anti-Angst Anleitung. Klicke hier.

    Zum Schluss noch ein Tipp.

    Wenn du dich friedlich fühlen willst, kannst du dich auf diese machtvolle Atmung konzentrieren. Jederzeit und überall.

    Atme bewusst von weit oben goldgelbe, hochschwingende Lichtenergie durch deinen Kopf, in deinen Brustkorb, in deinen Bauch, zwischen deine Beine, die Beine hinab, bis zu den Füßen und wenn es geht, darüber hinaus.

    Atme ganz normal, aber denke dabei sehr bewusst an die hohe Atemenergie und die Richtung, in der du sie mental führst. Die Energie, der Atem, wird deinem Gedanken folgen. Atme so lange, bis du dich erfüllt fühlst. Schicke dann die hochschwingende Lichtkraft mit deiner Ausatmung durch dein Herzchakra. Es liegt zwischen deinen Brustwarzen. Denke beim Ausatmen an die Farbe rot und genieße, wie du weicher wirst.

    Einladung

    Vielleicht hast du das Gefühl, dass du das alleine nicht so richtig hinbekommst. Wenn du lieber mit Anleitung regelmäßig meditieren willst, hast du ab Dezember die Möglichkeit dazu. Probier es einmal kostenlos aus und erlebe, wie wirkungsvoll die Aura-Fitness ist.

    JA, ich mache mit

    Wie immer interessiert mich, ob du aus dem Artikel etwas für dich mitnehmen konntest. Schreib mir gerne in die Kommentare. Auch eine Frage deinerseits, beantworte ich gerne.


    Das könnte dich auch Interessieren?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.